Loading...
 

Spinnweben

wie Microsoft mal wieder eine Stunde Arbeit gekostet hat

bochmann Tuesday 09 of March, 2004
Eben rief mich meine Freundin voellig aufgeloest an, ihr Word - Dokument sei weg.
Mal abgesehen davon, dass man (nicht nur) bei Microsoft - Software gewissermassen selbst schuld ist, wenn man seine Arbeit nicht oft genug speichert, haben die mal wieder voellig willkuerlichen Aenderungen am User - Interface den Fehler mitverursacht (vor kurzem wurde ihr Arbeitsplatz von Windows NT auf XP upgegradet):

Wenn man in Word 2003 das aktuelle Dokument als EMail verschicken will, wird Outlook als Komponente innerhalb von Word (mit eigenen Bedienungselementen) geoeffnet und das Interface von Word groesstenteils durch das von Outlook ersetzt. Wenn man jetzt den "schliessen" Button des Fensters drueckt, wird aber nicht Outlook beendet, sondern Word (mitsamt der Outlook - Komponente). Die Nachfrage, ob man sein Dokument nicht speichern will, hilft da dann auch nur wenig, wenn der Benutzer aufgrund seiner bisherigen Erfahrungen der Meinung ist, es ginge darum Outlook zuzumachen.